Sonntag, 2. August 2015

Blogbattle Nr. 27 - schlaflos

"Knöppe zu, jetzt wird geschlafen."
Wenn das doch nur so einfach wäre. 
Ich finde "schlaflos" klingt immer so negativ. Dabei finde ich es gar nicht so schlimm, von Zeit zu Zeit wach im Bett zu liegen. Es kommt nur auf die Gesellschaft an, die man in dem Moment bei sich hat. Ich werde nachts generell zur paranoiden Furie. Ich habe derartige Angst, dass da nur ein Lichterkette über dem Bett hilft.  Mal eine Frage in die Runde: Geht die Angst vor Monstern unterm Bett/ im Schrank oder sonst wo irgendwann mal weg oder kann ich die Hoffnung getrost verwerfen? 
Liegt jemand neben mir wird das Ganze zwar besser, aber noch nicht erträglicher. Regelmäßig stelle ich mir die Frage: ist es besser, wenn er/sie/es zuerst umgebracht wird und du dabei zugucken musst oder ist es von Vorteil zuerst dran glauben zu müssen, dafür aber das Gemetzel nicht ertragen zu müssen? Ich bin für letzteres. 
Schlaflose Nächte haben aber auch etwas ganz tolles. Man kann wieder Kind werden und mit der Taschenlampe unter der Decke ein Buch lesen. Außerdem fahre ich für mein Leben gerne Nachts mit dem Auto. Dazu noch Nieselregen und ich bin kaum noch zu halten. Es ist schon öfter vorgekommen, dass ich mir mitten in der Nacht Auto und Freund geschnappt habe und nachts durch die Weltgeschichte gedüst bin. Ab zur Autobahnbrücke und Sonnenaufgang gucken. Bis es wieder hell wurde. Konnte man zumindest gleich Brötchen für den Rest der Bande mitbringen.
Und der beste aller Punkte am schlaflos sein: ich bin im Dunkeln absolut nachtblind und sehe verdammt schlecht. Dafür sind die Ohren dann um so besser gespitzt. Bekommt man dann noch ein "Ich lieb' dich Baby" ins Ohr geflüstert, fällt das einschlafen gleich viel leichter.




Kommentare:

  1. Ich hatte nie Angst vor Monstern unterm Bett oder in Schränken und ich fühle mich in der Dunkelheit nicht nur sau wohl, sondern kann auch am besten pennen, wenn keine Lichtquelle da ist. Von daher bin ich bei dem Problem die falsche Ansprechpartnerin.

    Note:2+

    AntwortenLöschen
  2. Der 3. Blog, wo Babys eine Rolle spielen, obwohl es gar nicht Thema war :D
    Nachtblind und Auto fahren ist aber keine gute Idee, denn manchmal laufen dunkle Monster über die Straße und dann kracht es :/

    und ich hab keine Angst im dunklem Zimmer
    2-

    AntwortenLöschen
  3. Süß :)
    https://www.youtube.com/watch?v=DCps-Xr17sI
    2:00 Uhr

    AntwortenLöschen
  4. Passte mir besser als alle anderen: 2, setzen. Braves Mädel. Dafür komme ich heute nacht nicht vorbei. Übrigens, kennst du das Schlaf-Lied von den Ärzten? Vielleicht hilft das ja beim einschlafen *diabolisches grinsen*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, ich werde es bereuen, aber ich Google das jetzt einfach mal. Ich bin zu neugierig. :D

      Löschen
  5. Mag ich Lau ne 1- irgendwas fehlt da noch :D

    AntwortenLöschen
  6. Zwar ein kurzer Beitrag, gefällt mir bisher aber am besten. Bekommst eine 1 von mir :-)

    AntwortenLöschen