Sonntag, 19. Juli 2015

Blogbattle Nr. 25 - Minion(s)

Die Minions. 
Ein friedvolles, kleines, zuckersüßes, gelbes Völkchen, dass sich vor Beliebtheit kaum noch retten kann. Verschiedenstes Merchandise, erst 2 Filme mit der Nebenrolle, jetzt ihr eigener großer  Film. Ich jedoch kann ihnen nichts  abgewinnen. 
Erst einmal sind diese kleinen Wesen Knall-gelb, was eindeutig auf ein Leberversagen zuzuordnen ist. Sollten sie  vielleicht mal abchecken lassen. Und doch Rennen sie heiter fröhlich durch die Weltgeschichte, ohne auch nur einen Gedanken an eine etwaige Gelbsucht zu verschwenden. Ziemlich fahrlässig und somit kein Vorbild für Kinder. 
Wo wir schon bei medizinischen Kuriositäten sind: Ihr durchgängiger Heißhunger auf Bananen? Vielleicht einem Magnesiummangel geschuldet? Gleiche Aussage, wie vorher. 
Nächster Punkt: 1 bzw. 2 Augen. Mutation? Irgendwie gruselig, wenn ich mir überlege, nicht verteilt von 2, sondern gezielt von einem, dazu auch noch riesigem Auge angestarrt zu werden. 
Außerdem verstehe ich gerne, was man mir sagt, was relativ schwer fällt, bei einer Mischung aus Französisch, Englisch, Koreanisch, Spanisch und sonstigen Sprachen. 
Wie man merkt, die kleinen Biester liegen mir nicht besonders, weshalb ich hier auf Grund von fehlender Kreativität Schluss mache und mir eine Banane gönne. 



Kommentare:

  1. Kurz und knapp, daher auch kurz und knapp 3+ Und ein wenig meckern über die Rechtschreibung ich muss ... Der Bildschirm ist ganz rot wegen den angekreideten Fehlern ...

    AntwortenLöschen
  2. zuckersüß - hast Du schon mal einen vernascht?
    Die Übersetzung Minionisch - Deutsch gibts bei Deiner Schwester :)

    AntwortenLöschen